Influenza, Corona-Virus & Co.

[Aktualisiert am Donnerstag, 12. November 2020]

Meldung des Kultusministeriums

Nach wie vor ist das Thema der Ausbreitung des Coronavirus omnipräsent und bestimmt unser Leben massiv. Nachfolgend haben wir einige Hinweise und Informationen zusammengestellt. Ebenso finden Sie hier unten angeführt wichtige Verlinkungen auf offizielle Webseiten. Dort werden stets aktualisierte Informationen und Merkblätter bereitgehalten.

  • Bereits erste Anzeichen einer Erkrankung sollten ernst genommen werden, ggf. muss ein Arzt zur Abklärung der Situation aufgesucht werden. Erziehungsberechtigte entscheiden mit ihrer Tochter/ihrem Sohn, ob der Schulbesuch erfolgen kann (s.u.: Merkblatt „Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen“).
  • Ein frühes und entschiedenes Gegensteuern hilft in aller Regel, den Ausbruch und damit die Fehlzeit an der Schule kleiner zu halten. Also lieber einen „Gesundheitstag“ einschieben, als eine Woche oder länger die Krankheit auskurieren.
  • Es ist zudem für alle anderen (noch) Gesunden wichtig, dass Erkrankte nicht leichtfertig zur Schule gehen und andere, die mit ihnen im Klassenzimmer lernen, ggf. anstecken.
  • Oberflächen, die durch viele Hände gehen (Türklinken, Geld, Tastatur usw.), sind Sammelstellen für Erreger.
  • Eine entsprechende Hygiene ist vorbeugend wichtig: Hände waschen, ggf. desinfizieren. Niesen und Husten in die Armbeuge, evtl. in ein Taschentuch. Abstand halten, Begrüßung mit Blickkontakt anstelle von bspw. Händeschütteln.
  • In aller Regel sind Menschen mit einem schwachen Immunsystem stärker gefährdet. Hier kann jeder für seine Gesundheit geeignete vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die bestenfalls zur täglichen Routine werden. Dazu zählen: Stress reduzieren, ausreichend Erholung und Schlaf, frische Luft und Bewegung, viel trinken (stilles Wasser), gesunde Ernährung, Humor, Lächeln und Leichtigkeit sowie die ggf. Einnahme natürlicher und kompletter Mikronährstoffe wie Spurenelemente, Vitamine, Mineralien usw., die für die Stärkung der Immunabwehr eine zentrale Bedeutung haben.
  • Zu achten ist generell auf die Abstandsregelung, die Hygienevorschriften, regelmäßiges Lüften und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Befreiung nur mit Attest).

Nachfolgend weitere Informationen über andere Webseiten: